Julius Schulte Trebsen GmbH & Co. KG

Erweiterung der Papierfabrik

+ Wir sichern die Zukunftsfähigkeit des Standorts.
+ Wir sichern bestehende Arbeitsplätze.
+ Wir schaffen über 100 neue Arbeitsplätze.
+ Wir erhalten wichtige Steuereinnahmen für Trebsen.

Maik Nürnberger erklärt: Energie – Klima – Nachhaltigkeit –> Zum Film

Bild: Arbeitsstand September 2021

Julius Schulte Trebsen GmbH & Co. KG

Erweiterung der Papierfabrik

+ Wir sichern die Zukunftsfähigkeit des Standorts.
+ Wir sichern bestehende Arbeitsplätze.
+ Wir schaffen über 100 neue Arbeitsplätze.
+ Wir erhalten wichtige Steuereinnahmen für Trebsen.

Maik Nürnberger erklärt: Investieren oder nicht – Hintergründe und Konsequenzen –> Zum neuen Film

Bild: Arbeitsstand September 2021

Aktuelles

Aktuelles

(Stand: 30. September 2022)

(Stand: 30. September 2022)

Auszeichnung für herausragende Netzwerkarbeit

Auszeichnung für
herausragende Netzwerkarbeit

Wir freuen uns über die AUSZEICHNUNG 2022 FÜR HERAUSRAGENDE NETZWERKARBEIT.

Seit 2021 gehören wir dem Energieeffizienz- und Klimaschutz-Netzwerk der Leipziger Stadtwerke und der IHK zu Leipzig an. Auch in diesem Netzwerk engagieren wir uns für die Einsparung von CO2 und den Weg hin zu einer klimaneutralen Wirtschaft. Die Arbeit dieses Netzwerks wurde anlässlich der 6. Jahresveranstaltung der Initiative Energieeffizienz- und Klimaschutz-Netzwerke (IEEKN) des Bundes gewürdigt.

ZUR PRESSEMITTEILUNG
ZUR URKUNDE

Newsletter „PlanungsWerkstatt“

Newsletter
„Planungs-Werkstatt“

In einer Newsletter-Reihe wollen wir Einblicke in unsere „Planungswerkstatt“ geben, also darüber informieren, woran wir im Projekt aktuell arbeiten, was uns besonders beschäftigt.

Im Juni sind wir mit dem Thema „Energie/Klimaschutz/Nachhaltigkeit“ gestartet – hier nachzulesen.

Nun liegt die Ausgabe Nr. 2 zum Thema „Brandschutz“ vor.

ZUM NEWSLETTER

Filme

Wir haben Filme produziert, in denen der Werkleiter Fragen beantwortet, die uns immer wieder gestellt werden.

NEU:
Energie – Klima – Nachhaltigkeit

Die folgenden Filme haben wir auf einen aktuellen Stand gebracht:
– Investieren oder nicht – Hintergründe und Konsequenzen
– Planungsverfahren
– Papierherstellung
– Die neuen Planungsentwürfe

Klicken Sie zum Ansehen auf den jeweiligen Videolink.

„Gut für das Unternehmen,
gut für Trebsen,
gut für die Region.“

Willkommen auf unserer Projekt-Website

Erweiterung der Papierfabrik Julius Schulte Trebsen GmbH & Co.KG

Wir möchten alle Interessierten, besonders die Bürgerinnen und Bürger aus Trebsen und der Region, auf diesem Wege kontinuierlich über unser Projekt informieren. Neben grundlegenden Inhalten werden wir auch laufend aktuelle Informationen einstellen. Deshalb: Schauen Sie regelmäßig vorbei!

Mehr Informationen

Vorstellung des Projektes

Vorstellung des Projektes

Durch die Investition in eine zweite Papiermaschine wollen wir die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens und des Standortes Trebsen langfristig sichern.
In diesem Film erfahren Sie mehr.

Zum Projekt

Das Planungs- und Genehmigungsverfahren

Das Planungs- und Genehmigungs-
verfahren

Ein Projekt dieser Größenordnung wird in mehreren aufeinander aufbauenden Schritten geprüft und ggf. genehmigt. Bei diesem Prozess haben die Bürgerinnen und Bürger sowie die TöBs (Träger öffentlicher Belange – das sind z.B. das Sächsische Oberbergamt, der NABU oder die Regionalbus Leipzig GmbH) mehrfach die Möglichkeit, Einwände und Stellungnahmen abzugeben.

Die Verwaltung steuert diesen Prozess.

Im Detail

m
Faktencheck „Argumente“

Faktencheck „Argumente“

Trotz der gegenwärtigen, vielfältigen Krisen (Klimawandel, Corona, Ukraine…) halten wir an unserem Projekt der Werkserweiterung fest.

Aber die Entwicklungen fordern uns alle heraus. Wir erleben allgemeine Umbrüche und Preisanstiege an den Märkten – maßgeblich auch im Energiesektor. Klar ist, dass die Gesamtsituation absehbar nicht einfacher werden wird.

Das bisherige Energiekonzept müssen wir deshalb hinterfragen und ggf. erweitern – dafür wird jeder Stein umgedreht.

Ausführlich dazu im Newsletter „PlanungsWerkstatt“ aus dem Mai 2022. 

Zurzeit sind bei JST 118 Personen festangestellt. Hinzu kommen 11 Auszubildende, 6 geringfügig Beschäftigte, mehrere Studenten und Leiharbeiter. Außerdem arbeiten Monteure temporär im Werk.

Ja.

Unsere Marktstudien zeigen ein klares Zeitfenster für die Erweiterungsinvestition.

Die Inbetriebnahme der neuen Anlage muss 2025/26 zwingend erfolgen.

Dafür müssen bis Anfang 2023 alle, dafür relevanten, offenen Fragen beantwortet werden. Das setzt voraus, dass wir wissen, wie die Anlage schlussendlich aussehen muss und welche Investitionskosten damit verbunden sind.

Im Wesentlichen geht das alles aus den Genehmigungen nach Bundesimmissionsschutzgesetz hervor. Diese Genehmigungen sind für die Errichtung und den späteren Betrieb erforderlich. Damit wir die erforderlichen Antragsunterlagen erarbeiten und einreichen können, müssen zunächst die Änderung des Flächennutzungsplans, der B-Plan Nr. 9 und der B-Plan Nr. 10 der Stadt Trebsen beschlossen sein. Erst dann steht nämlich fest, unter welchen Rahmenbedingungen weiter geplant werden kann.

Fazit
Die Investition folgt einem engen Zeitplan. Die Änderungen des Flächennutzungsplans und der Bebauungspläne 9 und 10 müssen im Frühjahr 2022 beschlossen werden, damit die Investition nicht gefährdet wird.

Alle Fakten

Kommunikation und Teilhabe

Kommunikation und Teilhabe

Für Julius Schulte Trebsen ist eine transparente, kontinuierliche Information der Öffentlichkeit und angemessene Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger wichtig.

Bereits realisiert

Wir in Trebsen

Wir in Trebsen

Wir sind seit vielen Jahren in Trebsen ansässig und mit unseren aktuell 132 Mitarbeitern fest in Stadt und Region verwurzelt. Hier zahlen wir unsere Gewerbesteuer und arbeiten gern und – wo immer das möglich ist – mit Unternehmen aus der Region gut zusammen.

Wir sind seit vielen Jahren in Trebsen ansässig und mit unseren aktuell 132 Mitarbeitern fest in Stadt und Region verwurzelt. Hier zahlen wir unsere Gewerbesteuer und arbeiten gern und – wo immer das möglich ist – mit Unternehmen aus der Region gut zusammen.

Wir engagieren uns